Juli 2017: UKE erhält Stiftungsprofessur für Palliativmedizin von Hamburger Krebsgesellschaft

Die Leiterin der Palliativmedizin im UKE, Prof. Dr. Karin Oechsle, wird zum 1. Juli 2017 auf die neue Stiftungsprofessur für Palliativmedizin mit Schwerpunkt Angehörigenforschung im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) berufen. Die Professur wird durch die Hamburger Krebsgesellschaft e.V. (HKG) mit einer Million Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren finanziert. Zusätzlich wird die Professur vom UKE und dem Förderverein der Palliativmedizin am UKE unterstützt. Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung:

Pressemitteilung Stiftungsprofessur

Foto: (von links) Cornelia Hlawatsch (UKE), Prof. Dr. Carsten Bokemeyer (UKE), Prof. Dr. Karin Oechsle (UKE), Prof. Dr. Ulrich Kleeberg (HKG), Monika Bohrmann (HKG)

Top